Nach einem Streit mit seinen Eltern löste ein Jugendlicher am Mittwochabend im Erlanger Oberland einen Großeinsatz aus. Der 16-Jährige war nach dem Streit von Zuhause weggelaufen, so dass sich Verwandte und Freunde auf Grund seiner Verfassung Sorgen um ihn machten. Deshalb wandte sich die Familie an die Polizei, die nach eigenen Angaben sofort mit der Vermisstenfahndung begann.

Eingesetzt wurde auch eine Einheit der Bereitschaftspolizei, die sich zufällig zu einem Unterstützungseinsatz im Erlanger Bereich aufhielt. Auch die Hubschrauberstaffel wurde in die Suche einbezogen, die schließlich einen glücklichen Ausgang nahm. Die Polizei teilt mit, dass eine Streife der Bereitschaftspolizei den jungen Mann nach einer halben Stunde in Gewahrsam nehmen konnte.