Wie sich herausstellte, hatte der aus dem Landkreis Forchheim stammende Mann bereits im Herbst des vergangenen Jahres in Hausen ein Kennzeichenpaar gestohlen, um mit diesen bei den Tankvorgängen unerkannt entkommen zu können. Das teilt die Polizei mit. Dem Betrüger fallen nahezu ein Dutzend Tankbetrügereien in den Landkreisen Bamberg, Forchheim und Erlangen-Höchstadt zur Last. Ihm gelang es hierbei, Benzin im Wert von mehreren hundert Euro zu ergaunern. Der junge Mann hat sich nun wegen fortgesetzten Betruges, Urkundenfälschung und des Diebstahls der Kennzeichen zu verantworten.