Mehreren Streifen der Neustädter Polizei gelang Sonntagnacht gegen 22.15 Uhr die Festnahme einer Einbrecherbande auf frischer Tat. Das Trio, bestehend aus zwei Männern und einer Frau im Alter von 20 bis 21 Jahren, hatte sich am Sonntag gegen 21.30 Uhr gewaltsam Zugang zur Lagerhalle eines Autoverwertungsbetriebes in Gerhardshofen verschafft. Dabei lösten sie einen stillen Alarm aus, den der Firmeninhaber nach wiederholten Einbrüchen installiert hatte.

Der alarmierten Neustädter Polizei gelang es, die Halle zu umstellen, bevor die Einbrecher flüchten konnten. Einer der Männer und die Frau stellten sich daraufhin den Beamten, der zweite Mann wurde durch einen Polizeihund in der Halle aufgespürt. Das aufgefundene Werkzeug lässt darauf schließen, dass es die Bande auf das Abmontieren von Fahrzeugteilen abgesehen hatte.

Die Festgenommenen befinden sich derzeit noch in Polizeihaft, einer der Männer hat bereits eine Serie von Straftaten gestanden. Derzeit wird geprüft, für welche weiteren noch ungeklärten Straftaten das Trio in Frage kommt. Angaben zur Schadenshöhe und Anzahl der Straftaten können noch nicht gemacht werden. pol