Am Samstagmorgen gegen 10 Uhr herrschte auf der A 73 in Fahrtrichtung Nürnberg dichter Verkehr. Kurz vor der Anschlussstelle Möhrendorf mussten Fahrzeuge nahezu bis zum Stillstand abbremsen. Ein 19-jähriger Pkw-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf das vor ihm fahrende Fahrzeug auf. Das teilte die Polizei mit.

Durch den Aufprall erlitt der 19-Jährige leichte Verletzungen und musste mit dem Rettungsdienst in die Notaufnahme verbracht werden. Beide Fahrzeuge wurden so schwer beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 9000 Euro.

Am Samstagabend, gegen 20.15 Uhr, befuhr ein 67-Jähriger mit seinem Leichtkraftrad die Autobahn in Fahrtrichtung Bamberg. Aus noch ungeklärter Ursache verlor er ohne Fremdeinwirkung die Kontrolle über sein Gefährt und stürzte. Hierdurch erlitt der Mann schwere Verletzungen und wurde ins Kreiskrankenhaus Forchheim eingeliefert. Am Leichtkraftrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 700 Euro.