Wegen Nötigung ermittelt die Neustadter Polizei gegen einen 49-Jährigen aus Diespeck (Kreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim). Er hatte in der vergangenen Woche zur Reparatur seiner Geschirrspülmaschine einen Handwerker bestellt.

Als dieser ihm sagte, dass die Arbeiten nicht von der Garantie gedeckt seien und bezahlt werden müssten, drohte der Mann, dass er in fünf Sekunden seine beiden Schäferhunde auf den Monteur hetzen werde.

Der ergriff die Flucht und ließ sogar sein Werkzeug zurück.

Nach der Anzeige des Geschädigten Anfang dieser Woche hat die Polizei ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und prüft, ob von der Hundehaltung eine Gefahr für die Allgemeinheit ausgeht. pol