Nachdem der Besitzer der Sandgrube in Gremsdorf am Montagmorgen bei der Arbeitsaufnahme einen Stromausfall bemerkte musste er bei der weiteren Überprüfung feststellen, dass ein 300 m langes Starkstromkabel sowie weitere 1,5 t Kupferkabel im Wert von 4000 Euro aus zwei Gitterboxen entwendet wurden. Die Täter entfernten zunächst in einem vorhandenen Sicherungskasten die darin befindlichen Sicherungen und durchsägten im Anschluss das 20.000 Voltkabel. Anschließend wurde das Diebesgut mit einem Fahrzeug abtransportiert.

Neben dem Entwendungsschaden entstand zusätzlich ein Sachschaden von rund 3000 Euro.