Bereits im vergangenen Jahr hatte Vorsitzender Erwin Balsam angekündigt, nicht mehr zu kandidieren, allerdings fand sich weder in der Jahresversammlung noch in der ersten außerordentlichen Mitgliederversammlung ein Nachfolger.
Schon in der letzten Versammlung hatte Balsam darauf hingewiesen, dass die Zeit drängt. Zum einen brauche der Verein einen funktionierenden Vorstand, schließlich seien einige Entscheidungen des Vereins mit seinen fast 500 Mitgliedern zu treffen, zum anderen stehe die Kirchweih vor der Tür.

Die Chemie stimmte nicht

Kommunikationsprobleme zwischen den Abteilungen und dem Vorstand hatten den Verein belastet, der im nächsten Jahr sein 50-jähriges Bestehen feiern kann. Balsam gab sich über seine vierjährige Amtszeit aber auch selbstkritisch, so gab es viele Probleme zu bewältigen, und irgendwie habe einfach die Chemie nicht gestimmt. Auf der Suche nach Helfern für die Kirchweih und sonstigen Veranstaltungen sei er bei den Mitgliedern meist auf taube Ohren gestoßen. Auch die Bewirtschaftung des Vereinsheimes in Eigenregie sei immer wieder mal mit Schwierigkeiten verbunden gewesen.
Im Grunde geht es dem Verein nicht schlecht, der FC Niederlindach verfügt über eine schöne Sportanlage und über sechs funktionierende Abteilungen. Auf den neuen Vorstand wartet jetzt eine Sanierung des Sportheimes, und dann kann das 50. Jubiläum gefeiert werden.
Vorsitzender ist Jürgen Hartmann, Zweiter Vorsitzender ist Peter Grünn, Dritter Vorsitzender Horst Rehder, erster Schatzmeister Stefan Martin, zweite Schatzmeisterin Janina Nägele und Schriftführer Florian Pilz.