18 Jahre lang hat Bürgermeister Friedrich Gleitsmann (CSU/BBL) in Wachenroth schon das Ruder in der Hand. Das will ihm scheinbar auch in den kommenden sechs Jahren keiner wegnehmen. Außer Gleitsmann kandidiert niemand sonst als Rathaus-Chef.

Was Gleitsmann in Wachenroth fehlt, ist eine "starke zukunftsorientierte Infrastruktur". Deshalb ist ihm in den nächsten sechs Jahren vor allem die Siedlungspolitik ein Anliegen: "Wohnungsbau, Gewerbe und Handel sinnvoll planen und umsetzen." Ebenfalls möchte er die Finanzkraft Wachenroths stärken und der heimischen Wirtschaft ein Partner sein.

Ebenfalls bemühen will er sich um die Vereine und die Kultur in Wachenroth, um eine Schule vor Ort. "Ich will die Dorferneuerung weiter voranbringen und die Seniorenarbeit intensivieren", fährt der Bürgermeister weiter fort.

Gemeinde Wachenroth hat insgesamt 2243 Einwohner. Wählen dürfen 1675 Männer und Frauen. Im Gemeinderat gibt es 14 Sitze. Der Wähler hat doppelt so viele Stimmen (28) zu vergeben.

Wahllokale Es gibt zwei Wahllokale und zwei Briefwahlbezirke.

Kandidaten Als Bürgermeister kandidiert in Wachenroth nur Friedrich Gleitsmann (CSU/BBL).

Gemeinderat Für den Gemeinderat haben die CSU/BBL, SPD, UWW, LoK und HWG eine Liste aufgestellt.

Rückblick Friedrich Gleits mann ist seit 1996 nebenberuflicher Bürgermeister. Die Wahlbeteiligung 2008 lag bei 71,2 Prozent.