Bei der Katastrophenübung wurde angenommen, zwei Flugzeuge seien während einer Flugshow zusammengeprallt und teilweise in die Zuschauer gestürzt. Auch wurden ein Feuer bei einer nahen Reha-Klinik und in einem Waldstück simuliert.

Über 800 Einsatzkräfte, Schiedsrichter, Übungsleiter und Verletztendarsteller nahmen an der Übung teil. Die Übung dauerte rund fünf Stunden.