Der Geflügelzuchtverein Herzogenaurach will in diesem Jahr vermehrt mit Öffentlichkeitsarbeit auf seine Tätigkeiten aufmerksam machen. Am Anfang eines Zuchtjahres stehen Brut und Schlupf auf dem Programm. Die ersten Küken sind jetzt geschlüpft und sind ab heute in der Schauvoliere auf dem Gelände des Geflügelzuchtvereins am Gilgenweiher, hinter der Halfpipe, zu beobachten. Geöffnet ist das Vereinsgelände täglich von 11 bis 14 Uhr sowie Sonntag von 10 bis 13 Uhr. Informationen über Brut und Schlupf sind am Aushang an der Schauvoliere zu lesen. Neben den Küken werden im Vereinsheim verschiedene Brutapparate ausgestellt.