Um diesem gerecht zu werden, gibt es heuer 14 neue Angebote im Programm, aber auch Altbewährtes wie den Besuch im Eiscafé Carlo. Neben den insgesamt 90 Programmpunkten gibt es das offene Angebot am Spielmobil.
Dort laufen in diesem Jahr auch erstmals die "Sams-Wunschtage". In eine Wunschbox können die Kinder ihre Spielwünsche oder neue Spiel-ideen einwerfen. Dazu gibt es noch Sams-Punkte, die sich die Kinder auf dem Zirkuspass eintragen lassen können. Damit haben die Kinder die Möglichkeit, am nächsten Tag auf die Spiele Punkte zu verteilen, die sie gerne spielen möchten. Das Spiel, das die meisten Punkte hat, wird dann gespielt. Zur Auswahl stehen insgesamt 25 verschiedene Spiele vom Menschenkicker über Mülltonnenrally bis hin zu Tischtennis.

Auch für Kleinkinder

Das Thema am Spielmobil ist in diesem Jahr der Zirkus. Das Ferienprogramm beginnt am Mittwoch, 30. Juli, mit einem kleinen Fest in der Innenstadt und endet am 12. September in den Weihersbach-Anlagen mit einer großen Zirkus-Vorführung. Das Spielmobil ist ausgelegt für Schulkinder. Der Nachfrage entsprechend gibt es heuer aber zusätzlich spezielle Angebote für Kleinkinder.
Anmelden kann man sich per Fax, Postkarte, E-Mail, Internet oder ganz normal schriftlich mit den dem Programm beiliegenden Anmeldekarten. Anmeldeschluss ist der 10. Juli um 16 Uhr.
Bereits seit elf Jahren gliedert sich an das Ferienprogramm ein Jugendferienprogramm. Auch für die etwas älteren Kinder und Jugendlichen ist das Angebot sehr umfang- und abwechslungsreich. Seit gestern liegt das Programmheft in allen Schulen sowie im Rathaus, Freizeitheim und im Jugendhaus Rabatz aus und kann hier kostenlos abgeholt werden.