Wie die Polizei berichtet, befand sich am Mittwochnachmittag ein 68-jähriger Mann in Untermembach, einem Ortsteil von Heßdorf bei Herzogenaurach, auf dem Heuboden in einer Scheune. Dort wollte der Mann diverse Metallrohre abmontieren und stieg dazu auf dem Heuboden auf eine kleine Leiter.

Plötzliche krachte der Mann durch den Holzboden und stürzte ca. fünf Meter tief auf den Betonboden und verletzte sich schwer. Der verständigte Notarzt diagnostizierte ein Polytrauma, sowie Lebensgefahr. Der Mann kam in den Schockraum der Chirurgie Erlangen.