Der Zusammenstoß ereignete sich an der Einmündung der Erlanger Straße (OMV-Tankstelle) in die Staatsstraße. Ein aus Richtung Erlangen kommender 51-jähriger Golf-Fahrer aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt übersah beim Linksabbiegen in die Erlanger Straße eine entgegenkommende Golf-Fahrerin und auf der Kreuzung stießen beide Autos frontal zusammen.
Da die aus Richtung Hannberg kommende 20-jährige Fahrerin über starke Rückenschmerzen klagte, wurde sie vom Rettungsdienst und der Heßdorfer Feuerwehr äußerst schonend aus ihrem Fahrzeug befreit. "Wir hatten schon alles vorbereitet, um die Fahrerin aus dem Fahrzeug zu schneiden", berichtete der Heßdorfer Kommandant und Einsatzleiter Peter Bock.


Behinderungen im Berufsverkehr

Sowohl die Fahrerin, die ebenfalls aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt stammt, als auch der Unfallverursacher wurden vom Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert. Durch den heftigen Regen verteilten sich die ausgelaufenen Betriebsstoffe über die gesamte Fahrbahn. Durch den einsetzenden Berufsverkehr kam es in alle Richtungen zu starken Behinderungen und die Feuerwehr lenkte den Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei. Es dauerte rund zwei Stunden, bis die Unfallstelle geräumt und wieder gesäubert war. sae/pol