Der Unfall ereignete sich gegen 1.15 Uhr in der Nacht von Montag auf Dienstag.

Die noch nicht identifizierte Fahrerin aus dem Landkreis war allein mit ihrem Fahrzeug aus Eltersdorf kommend in der Fürther Straße über den Bahndamm gefahren. Hinter der Gleisüberfahrt verlor sie offensichtlich die Kontrolle über ihr Auto und kam nach links von der Strecke ab. Dort knickte sie mehrere Bäume ab und kam erst am Fuß der dortigen Böschung zum Stehen.

Nach Angaben von Rettungskräften vor Ort, sei die Wucht des Aufpralles so heftig gewesen, dass die Fahrerin bereits an der Unfallstelle starb. Den genauen Unfallhergang soll nun ein Sachverständiger klären.

Erst in den frühen Morgenstunden wurde die Straße am Bahndamm im Erlanger Ortsteil für den Verkehr wieder freigegeben.