Eine bislang unbekannte Fahrerin eines schwarzen Mercedes musste am Dienstagnachmittag gegen 16.00 Uhr in der Hinteren Gasse in Herzogenaurach verkehrsbedingt anhalten. Ein 50-jähriger Fahrer eines Dacia hielt ebenfalls hinter dem Mercedes an. Das berichtet die Polizei. Plötzlich fuhr der Mercedes rückwärts und prallte gegen die Frontstoßstange des dahinter wartenden Pkw.

Die Fahrerin stieg kurz aus, sagte, dass sie jetzt keine Zeit habe und fuhr davon. Der Geschädigte konnte mit seinem Handy noch das Autokennzeichen fotografieren, so dass das Kennzeichen eindeutig feststeht.

Die 68-jährige Halterin konnte nicht mehr angetroffen werden, jedoch fand die Polizei den Pkw unmittelbar im Nahbereich des Kirchweihgeländes. Die Unfallverursacherin erwartet nun ein Verfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.