Die beiden Schwestern aus Eckental hatten bei ihrem Sport einen Brand am Waldrand in der Nähe der Orchideenstraße bemerkt. Ein Holzhaufen aus Baumresten - Äste und Reisig - hatte sich aus bisher noch unklarer Ursache entzündet.

Die Feuerwehr rückte mit drei Fahrzeugen und rund 20 Mann an, um das Feuer schnellstmöglich einzudämmen. Zu diesem Zeitpunkt schlugen bereits etwa zwei Meter hohe Flammen aus dem Holzstapel. Bevor sich das Feuer Richtung Wald ausdehnen konnte, hatten es die Brandschützer aber bereits unter Kontrolle.

Wie die Polizei am Abend mitgeteilt hat, ist Brandstiftung - vorsätzlich oder fahrlässig - nicht auszuschließen. Die Polizei ermittelt gegen Unbekannt wegen Herbeiführens einer Brandgefahr, da möglicherweise eine weggeworfene Zigarettenkippe dafür verantwortlich war. Zeugen, die am Abend verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden daher gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Erlangen-Land unter der Telefonnummer 09131/760-514 zu melden.