Der 26-jährige, der die für das Gespann erforderliche Fahrerlaubnis nicht hatte, fuhr und wechselte mit seinem Beifahrer bei voller Fahrt die Plätze. Dies fiel jedoch den findigen Beamten nach Anhaltung auf.

Demzufolge hat nun nicht nur der eigentliche Fahrer mit einem Strafverfahren, sondern auch der 30-jährige zu rechnen. Zudem war das Fahrzeug noch erheblich überladen. Die Weiterfahrt wurde unterbunden.