Ein 54-jähriger Busfahrer traute am Dienstagmorgen seinen Augen nicht, als er beim Reinigen seines Linienbusses eine Gürtaltasche im Bus fand: In der Tasche befand sich ein Geldbeutel. Der Inhalt des Geldbeutels: rund 4000 Euro Bargeld sowie Ausweisdokumente. Mit seinem Fund ging er zur Polizeiwache in Scheinfeld, um ihn dort abzugeben. Anhand des Ausweispapiere konnte zwischenzeitlich der Fahrgast, der die Gürteltasche am Vortag verloren hat, ermittelt werden. Es handelt sich um einen 24-jährigen Albaner. Über das Fundamt der Stadt Scheinfeld wird ihm nun sein Eigentum geschickt.