Am Mittwoch gegen 15 Uhr beobachtete der Ladendetektiv in einem Einkaufsmarkt drei Personen, die sich dort auffällig für die Warenauslage interessierten. Einer, drei Männer steckte schließlich drei Uhren sowie zwei Packungen Zigaretten ein. Vorher zeigte er diese Gegenstände noch seinen beiden Begleitern, welche dessen Diebstahlshandlungen absicherten.

Als die drei Personen das Geschäft ohne zu bezahlen verlassen wollten, wurden sie vom Kaufhausdetektiv angehalten. Der Tatverdächtige, welcher das Diebesgut einstecken hatte, schubste den Detektiv heftig zur Seite und flüchtete mit der Beute. Seine beiden Begleiter konnten bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Der Detektiv blieb glücklicherweise unverletzt.

Gegen den noch unbekannten Tatverdächtigen ermittelt die Polizei nun wegen eines Räuberischen Diebstahls. Die beiden Mittäter müssen sich wegen Ladendiebstahls verantworten. Nachdem einer dieser beiden Männer keinen festen Wohnsitz im Bundesgebiet hat, musste dieser zur Sicherung des Strafverfahrens 400 Euro hinterlegen.