Die fünfte Tür beim lebendigen Adventskalender wollte gar nicht mehr zugehen. Zwei Dutzend kleine Herzenträger betraten die Bühne, um die Wärme dort hinzutragen und sie mit Kerzen hell zu erleuchten. Der Applaus bestätigte, dass sowohl der Tanz als auch das Lied gut gewählt waren und die Herzen der Menschen weihnachtlich wärmten.
Wieder einmal war es ein Kindergarten, der die vielen Besucher auf dem Marktplatz überzeugte. Die Niederndorfer des Kinderhauses waren gestern dran, um mit Liedern und Tanz das Adventstürchen zu füllen. Das Lied mit den vielen Strophen hatten die Kleinen komplett auswendig gelernt. Dass beim Herzentanz niemand aus der Reihe tanzte, war ebenso wie die Textsicherheit beim Lied den vielen Übungsstunden zu verdanken. Netterweise war auch der Himmel "sternenklar" und sorgte für eine angenehme Stimmung auf dem Marktplatz.
Die Kinder sind und bleiben die Höhepunkte des Kalenders.