Am Samstag, kurz nach 3 Uhr, wurde der Polizei ein Auto im Graben der Fürther Straße in Höchstadt gemeldet.
Beim Eintreffen der Streife kam der 25-jährige Fahrer, der aus dem Landkreis Bamberg stammt, gerade mit Besen und Warnleuchte zu seinem Fahrzeug zurück.

Hierbei fiel den Beamten eine deutliche Alkoholfahne auf. Ein Atemalkoholtest ergab fast 1,0 Promille. Es wurde eine Blutprobe angeordnet und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.