Die Polizei in Erlangen ist am Sonntagmorgen in die Henkestraße gerufen worden, weil ein Fußgänger ein Auto beschädigt haben soll. Der 25-Jähriger querte die Fahrbahn zunächst in südliche Richtung, kehrte um und lief erneut in entgegengesetzte Richtung über die Straße. Er hat damit einen Autofahrer provoziert.

Dem nicht genug, warf er noch einen Gegenstand gegen den Mercedes. Anschließend flüchtet der Fußgänger, Der Mercedes-Fahrer verfolgte ihn und konnte ihn bis zum Eintreffen der Polizeistreife festhalten.

Wie sich herausstellte, warf der Tatverdächtige einen leeren Salzstreuer gegen den Mercedes, wodurch eine Delle entstanden ist. Ein Atemalkoholtest bei dem Mann erbrachte einen Wert von 1,9 Promille.