Zwischen zwei 38-jährigen Männern aus Erlangen und Nürnberg kam es in einer Erlanger Kneipe zunächst zu einer verbalen Streitigkeit, die sich dann zu einer handfesten Rangelei steigerte, in deren Verlauf einer der beiden seinem Kontrahenten ein Glas ins Gesicht schlug. Dieser ergriff daraufhin einen Barhocker und schlug mit diesem auf den Angreifer ein. Durch anwesende Gäste konnten die beiden Streithähne zunächst getrennt werden.

Kurz darauf ergriff einer der beiden aber erneut einen Barhocker und schlug diesen dem Widersacher an den Kopf. Anschließend bewarfen sich beide gegenseitig mit Stühlen, bis der Streit endgültig von mehreren Anwesenden beendet wurde.

Die beiden stark alkoholisierten Männer wurden dabei derart verletzt, dass eine medizinische Versorgung in der Klinik notwendig war. Gegen beide Männer wurde laut Polizei ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. pol