Bereits im August 2015 brachte ein Verbrauchermarkt an der Forchheimer Straße in Baiersdorf zwei Ladendiebstähle zur Anzeige. Eine zunächst unbekannte männliche Person hatte ganze Packungen mit Rasierklingen im Gesamtwert von rund 890 Euro entwendet.

Mit Hilfe der Videoaufzeichnungen der Überwachungsanlage des Verbrauchermarktes konnten die beiden Ladenstähle einem 30-jährigen Mann aus Bamberg nachgewiesen werden. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Täter in großem Umfang Diebesgut der gleichen Art (Rasierklingen, Elektrozahnbürstenaufsätze) im Wert von rund 20000 Euro über eine Internetplattform veräußert hat.

Polizeiangaben zufolge zeigte sich der Täter einsichtig und gestand die umfangreichen Diebstähle der von ihm im Internet angebotenen und verkauften Artikel ein. Er gab zu, in 19 weiteren Filialen von Verbrauchermärkten im Großraum Bamberg-Erlangen (Bamberg, Erlangen, Bubenreuth, Möhrendorf, Weisendorf, Heßdorf, Forchheim, Ebermannstadt, Eggolsheim, Hirschaid, Reckendorf, Lichtenfels) Waren entwendet zu haben. Die Polizei geht zur Zeit von mindestens 80 Ladendiebstählen aus, die der 30-Jährige zwischen Juli 2014 und August 2015 begangen haben soll.