Eine Mercedesfahrerin geriet ins Schleudern und prallte frontal in einen entgegenkommenden BMW. Beide Fahrerinnen erlitten durch den Aufprall leichtere Verletzungen und wurden vorsorglich ins Krankenhaus nach Höchstadt gebracht.

Überfrierende Straßenglätte war auch die Ursache eines weiteren Unfalls, der sich in der Nacht zum Montag in der Lerchenstraße in Höchstadt-Süd ereignete. Hier geriet ein Polo-Fahrer ins Schleudern und prallte mit seinem Fahrzeug gegen einen im Grünstreifen neben der Fahrbahn positionierten Felsblock. Der Polo überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer blieb zwar zunächst unverletzt, zog sich allerdings beim Aussteigen aus seinem verunglückten Fahrzeug Schnittverletzungen an beiden Händen zu. Der Schaden an dem Polo wird auf rund 10.000 Euro geschätzt. ad