Dem Arbeitskreis, insbesondere dem für die Kulturarbeit zuständigen Leiter Bernd Riehlein, untersteht auch die Koordination der Kulturtermine.
Nach zehn Jahren erfolgreicher Arbeit kann Akku in diesem Jahr ein Jubiläum feiern. Wie Bernd Riehlein in der jüngsten Sitzung des Kulturausschusses des Höchstadter Stadtrats mitteilte, soll dies am 18. Juli stattfinden.
In einer "kleinen Jubiläumsveranstaltung" will die Stadt die ehrenamtlichen Mitglieder dieser offenen Arbeitsgruppe feiern und ihnen Dank aussprechen. Wichtige Wegbegleiter sollen zu dieser Veranstaltung eingeladen werden.
In den Jahren seit der Gründung seien durch das von Jeanette Exner geleitete ehrenamtliche Team, zahlreiche kulturelle Veranstaltungen auf die Beine gestellt und unzählige Künstler auf die Bühne der Fortuna geholt worden. Als größte Errungenschaft, "die über die Grenzen Höchstadts, ja sogar des Landkreises, hinausstrahlt", sehen die Stadtväter die "Lachnacht", die bislang zehn Mal ihr Publikum erfreute. Gegründet wurde sie von Atze Bauer, der sie bis heute moderiert. Dem Arbeitskreis gehören derzeit an: Jeanette Exner, Anita Kopp, Kornelia Lühring, Sabine Brinkel, Birgit Neudörfer, Dieter Gropp, Marek Stefanek, Heike Brehm, Babsi Cremer, Traudl Schmerler, Karin Krisch und Bernd Riehlein.