Gegen 16 Uhr kontrollierte die Polizei auf der A3 in Fahrtrichtung Würzburg, zwischen der Anschlussstelle Erlangen-Tennenlohe und dem Autobahnkreuz Fürth-Erlangen, einen Renault Megan.

Den Beamten war aufgefallen, dass ein Baby auf dem Schoss der Mutter lag. Bei der anschließenden Kontrolle bestätigte sich der erste Eindruck. Die 32-jährige Mutter hielt ihr knapp sieben Monate altes Baby während der Fahrt auf dem Arm, obwohl im Fahrzeug ein Kindersitz vorhanden und sogar montiert war. Die Mutter wurde angezeigt und musste das fällige Bußgeld auch sofort begleichen.