Ein 84-jähriger Erlanger befuhr am gestrigen Montag mit seinem Pkw die Hüttendorfer Straße von Erlangen kommend in Richtung Hüttendorf. Auf Höhe Kriegenbrunn verlor er kurzzeitig das Bewusstsein und wachte wenige Augenblicke später im linken Straßengraben wieder auf.

Von der Fahrt über die Gegenspur und der Kollision mit einem Laternenmast hatte er nichts mitbekommen. Der Laternenmast wurde komplett umgefahren und am Pkw entstand erheblicher Sachschaden von mehreren tausend Euro. Glücklicherweise blieb der Pkw-Fahrer jedoch völlig unverletzt. Weitere Verkehrsteilnehmer wurden nicht gefährdet.