Wie die Polizei mitteilte, erreichte die Beamten in Erlangen um 4.15 Uhr eine Mitteilung über einen völlig unbeleuchteten und nicht abgesicherten Pkw auf dem Standstreifen der A3 in Fahrtrichtung Regensburg, kurz vor der Anschlussstelle Nürnberg-Nord.

Beim Eintreffen der Streife wurde ein junger Mann aus Italien schlafend auf dem Fahrersitz seines Pkw angetroffen. Der 20-jährige Mann gab an, plötzlich müde geworden zu sein, deshalb wollte er hier ein paar Stunden schlafen. Der Mann wurde mit seinem Pkw zunächst zum nächsten Parkplatz begleitet.

Das Halten ohne triftigen Grund, beziehungsweise in diesem Fall das Parken auf dem Standsteifen einer Autobahn stellt eine Ordnungswidrigkeit dar. Das Bußgeld beträgt 70 Euro, verbunden mit einem Punkt in Flensburg. pol