Zwischen 20 Uhr und 21.30 Uhr war über ein eingeworfenes Fenster ins Vereinsheim eingebrochen, mehrere Fenster beschädigt und etwas Bargeld entwendet worden. An der Außenfassade wurde anschließend noch ein Feuer gelegt, welches aber von selbst wieder erloschen war, ohne großen Schaden anzurichten. Das teilte die Polizei mit

Beamte des Fachkommissariates der Ansbacher Kriminalpolizei haben nun einen Jugendlichen als Tatverdächtigen ermittelt, der den Brand gelegt, den Einbruch aber nur vorgetäuscht haben soll. Der 17-Jährige wird jetzt wegen Einbruchdiebstahls und Brandstiftung zur Anzeige gebracht.