Die Stunden von Freitag, 21. Juni, auf Samstag, 22. Juni - die kürzeste Nacht des Jahres - sind Interessierte eingeladen, in der Morizkirche zu verbringen!

Wie Pfarrer Markus Merz mitteilt, ist Treffpunkt um 22 Uhr im Chorraum der Morizkirche, um von dort aus einmal die Kirche mit anderen Augen anzusehen. Nachtgespräche bei Brot, Käse, Saft und Wein laden ein zum Erzählen und zum Zuhören. Bis ein Nachtgebet das Schlafengehen im Kirchenraum einläutet.

Der Schlaf im Haus Gottes galt schon in biblischen Zeiten als problemlösend und lebensfördernd, so Merz.

Am frühen Morgen ist ein Morgengebet geplant, um nach Croissant und frischem Kaffee in den Tag zu ziehen.

Mitzubringen sind Schlafsack und Matte; eine Anmeldung bei Pfarrer Markus Merz ist erforderlich. Mail: pfarrer.merz@morizkirche-coburg.de