Die Vorfreude - aber auch die Arbeit - beim RSV Frohnlach ist groß, denn am kommenden Wochenende findet der sportliche Höhepunkt des Jahres in Ebersdorf statt. Die Frohnlacher richten die diesjährige deutsche Schülermeisterschaft im Hallenradsport aus.

Los geht es am Samstag, 15. Juni, um 8 Uhr in der Frankenlandhalle. Am Sonntag finden Wettbewerbe von 8 bis 15 Uhr statt. Bis zu 3000 Besucher erwarten die RSV-Verantwortlichen am Wochenende.

Rund 300 junge Spitzensportler aus ganz Deutschland werden um 150 Pokale in acht Disziplinen ringen. Um die Goldmedaille kämpfen Teams der Mannschaftsdisziplinen 4er- und 6er-Einrad- und Kunstradsport, außerdem zeigen auch 1er- und 2er-Kunstradfahrer ihre turnerischen Fähigkeiten auf dem Rad.

Auch Mannschaften des Radpolos und des Radballs sind vertreten und werden ihr Können den Zuschauern und Wertungsrichtern zeigen.

Engagiertes Training

Aktuell werden beim RSV Frohnlach wöchentlich bis zu 30 Kinder (Training am Mittwoch und Freitag von 18 bis 19.30 Uhr) von sieben lizenzierten, davon fünf stets aktiven, Trainern betreut. Stolz ist der RSV auf seine Schüler und Jugendlichen, die sich Jahr für Jahr dank ihres engagierten Training für die "Deutsche" qualifizieren. Umso wichtiger ist es für den Verein, immer wieder um Nachwuchs zu werben. Und das mit Erfolg: in den vergangenen beiden Jahren gab es so viele Neuanmeldungen wie schon lange nicht mehr.

Für den Zusammenhalt des Vereins ist es zudem wichtig, die Jugendarbeit durch verschiedene Aktionen wie Trainingslager, Vereinsfeste und Zeltlager zu stärken. Mit rund 120 Mitgliedern gehört der RSV Frohnlach zu den aktivsten Vereinen in der Großgemeinde Ebersdorf.

Aktuelle Saison

Die Junioren begannen diese Saison mit mehreren oberfränkischen Goldmedaillen und schlugen sich auch bei der bayerischen Meisterschaft gut. Die Junioren-Mannschaft der Kategorie 4er-Kunstradsport U19 offen freute sich über den deutschen Vizemeistertitel. Auch die anderen Jugend-Mannschaften bewiesen ihr Können mit Platzierungen im Mittelfeld. Gespannt schauen nun die "Großen" am Wochenende auf ihre jüngeren Vereinskollegen.

Premiere bei der "Deutschen"

Die Frohnlacher Talente Tajna Kaloper, Mia Trunzer, Soffi Leistner und Jonas Wittmann (alle elf oder zwölf Jahre) starten in der Kategorie 4er-Kunstradsport Schüler (offen). Sie vertreten ihren Verein bei der deutschen Meisterschaft und werden tatkräftig von allen Seiten unterstützt.

Die Aufregung des Frohnlacher Quartetts ist bei seiner Premiere auf diesem Niveau verständlicherweise groß. Die anderen Schüler des RSV Frohnlach im zarten Alter von sechs bis zehn Jahren engagieren sich motiviert. Sie werden hoffentlich in Zukunft die Erfolgsgeschichte des RSV prägen, konnten sich jedoch noch nicht für diese Meisterschaft qualifizieren.

Zeitplan der deutschen Schülermeisterschaft in der Frankenlandhalle Ebersdorf

Samstag 8 bis 9.40 Uhr: Radball U15 (Wettkampffläche 1)/Radpolo U15 (Wettkampffläche 2); ca 9.45 bis 11 Uhr: 4er-Kunstradsport Schüler offen (mit dem RSV Frohnlach); ca. 11.30 bis 13.15 Uhr: Radball U13 (1)/Radpolo U15 (2); ca. 13.35 bis 14.40 Uhr: 4er-Einradsport Schüler offen (1)/1er-Kunstradsport Schülerinnen (2); ca. 15 bis 15.55 Uhr: Radball U15 (1)/Radball U13 (2); ca. 16 bis 17.20 Uhr: 2er-Kunstradsport Schülerinnen (1)/1er-Kunstradsport Schülerinnen, 6er-Kunstradsport Schüler (2); ca. 18 bis 19 Uhr: Radball U15 (1)/Radball U13 (2) Sonntag 8 bis 9.40 Uhr: Radball U15 (1)/Radball U13 (2); ca. 9.45 bis 11.05 Uhr: 1er-Kunstradsport Schüler (1)/6er-Einradsport Schüler offen (2); ca. 11.30 bis 12.25 Uhr: Radball U15 (1)/Radball U13 (2); 13 bis 14.45 Uhr: 1er-Kunstradsport Schüler, 2er-Kunstradsport Schüler offen (1)/4er-Einradsport Schülerinnen (2) Eintritt Das Wochenendticket kostet für Erwachsene zehn Euro (Kinder/Jugendliche: fünf), das Tagesticket sechs Euro (Kinder/Jugendliche: drei)