Die Landesliga-Herren des TSV Untersiemau mussten im Raum Aschaffenburg zweimal ran. Während sie beim Tabellenvierten in Hörstein einen Punkt entführten, unterlagen sie ausgerechnet beim Vorletzten in Hösbach.
Für einen Paukenschlag sorgte hingegen die zweite Formation, die in der 2. Bezirksliga dem noch mit "weißer Weste" dagestandenen Spitzenreiter Effeltrich III die erste Saisonniederlage zufügte. Die TSV-Landesliga-Damen schweben nach der neuerlichen Niederlage in Konradsreuth weiterhin in akuter Abstiegsgefahr.
Für eine Überraschung sorgte das dritte Herrenteam des TTC Tiefenlauter in der 3. Bezirksliga. Es gewann beim Throninhaber TV Ebern.

Zwei Auswärtsspiele standen auch bei den Bayernliga-Jungen des TSV Unterlauter auf dem Programm. Beide Treffen gingen an die Gastgeber.


Landesliga Nordwest Herren

FC Hösbach - TSV Untersiemau 9:4: Bis zum knappen 4:3-Rückstand hielt Untersiemau noch dagegen. Doch dann folgten vier Pleiten, davon gingen zwei im Entscheidungssatz verloren, so dass die Hausherren schon mit 8:3 in Front lagen. Der unbezwungen gebliebene Markus Gundel konnte nochmals punkten, doch postwendend machte Hösbach den Sack zu.
Ergebnisse: Mora/Maier - Krol/Baum 3:2, Hein/Beisler - Bozek/Gundel 1:3, Huttner/Hein - Hennemann 3:0, Mora - Krol 3:0, Hein - Bozek 0:3, Huttner - Hennemann 3:0, Hein - Gundel 2:3, Beisler - Baum 3:2, Maier - Markert 3:2, Mora - Bozek 3:0, Hein - Krol 3:1, Huttner - Gundel 1:3, Hein - Hennemann 3:0.
SV Hörstein - TSV Untersiemau 8:8: Als sich das Heimteam mit 6:3 nach vorne gebracht hatte, schien sich die zweite Gästeniederlage innerhalb weniger Stunden abzuzeichnen. Doch dann blies Spitzenmann Michal Bozek mit seinem zweiten Einzelsieg zur Aufholjagd. Er und im Anschluss Pavel Krol und Gundel schafften den 6:6-Gleichstand. Mit einem Einzelerfolg von Fabian Markert und dem 5-Satz-Sieg das Doppels Bozek/Gundel erreichte der TSV einen Auswärtspunkt.
Ergebnisse: Winkler/Vogel - Krol/Baum 2:3, Braum/Braum - Bozek/Gundel 1:3, Link/Nagel - Hennemann/Markert 3:0, Winkler - Krol 3:0, Braum - Bozek 0:3, Link - Hennemann 3:1, Nagel - Gundel 3:0, A. Braum - Baum 3:1, Vogel - Markert 3:1, Winkler - Bozek 1:3, C. Braum - Krol 2:3, Link - Gundel 1:3, Nagel - Hennemann 3:1, A. Braum - Markert 1:3, Vogel - Baum 3:2, Winkler/Vogel - Bozek/Gundel 2:3.


2. Bezirksliga West

DJK/SpVgg Effeltrich III - TSV Untersiemau II 7:9: Eine böse Überraschung erlebte der gastgebende Meisterschaftsfavorit. Untersiemau ging couragiert zu Werke und verschaffte sich eine völlig unerwartete 6:3-Führung. Effeltrich kam im weiteren Verlauf zwar bis auf 7:8 heran, doch das TSV-Doppel Markert/Kobinski ließ sich zum Ausklang nicht mehr die Butter vom Brot nehmen. Oliver Kobinski gewann nicht nur das Schlussdoppel, sondern auch das Eingangsdoppel und seine beiden Einzel.
Ergebnisse: Späth/Kölle - Funk/Bürger 3:0, Götz/Eberhardt - Markert/Kobinski 0:3, Bentz/Heindl - Dümmler/Baum 1:3, Götz - Markert 0:3, Bentz - Funk 3:1, Späth - Dümmler 2:3, Eberhardt - Kobinski 0:3, Kölle - Baum 3:0, Heindl - Bürger 2:3, Götz - Funk 3:1, Bentz - Markert 3:1, Späth - Kobinski 1:3, Eberhardt - Dümmler 3:2, Kölle - Bürger 1:3, Heindl - Baum 3:0, Späth,/Kölle - Markert/Kobinski 1:3.


3. Bezirksliga Cbg./Nec. Herren

TV Ebern - TTC Tiefenlauter III 5:9: Zwar lagen die Gäste nach den Doppeln mit 1:2 hinten, doch mit sechs Siegen in den folgenden sieben Einzeln gingen sie mit 7:3 in Front. Im weiteren Verlauf gab es auf jeder Seite zwei Siege, wobei der TTC dann aber am Ziel war. Damit liegt nach Minuszählern der TTC Wohlbach II und der TSV Unterlauern mit Ebern gleich.
Ergebnisse: Holub/Wetz - Landgraf/Winkler 3:0, Ullmann/Süppel - M. Deffner/T. Deffner 2:3, Frank/Wirth - Buhr/Braemer 3:0, Holub - T. Deffner 1:3, Ullmann - M. Deffner 0:3, Frank - Buhr 2:3, Wetz - Landgraf 0:3, Wirth - Braemer 3:0, Süppel - Winkler 0:3, Holub - M. Deffner 1:3, Ullmann - T. Deffner 3:2, Frank - Landgraf 1:3, Wetz - Buhr 3:2, Wirth - Winkler 2:3.
TSV Untersiemau III - TSV Scherneck II 3:9: Dem gastgebenden Schlusslicht blieb ein etwas besseres Resultat versagt, da dreimal im Entscheidungssatz der Kürzere gezogen wurde.
Ergebnisse: Elflein/Deuelring - Haasse/Kessner 2:3, Beyer/Schulz - Hampp/Schineller 1:3, Knaus/Schamberger - Drerssel/Rademacher 3:1, Elflein - Hampp 2:3, Deuerling - Haasse 1:3, Beyer - Schineller 0:3, Knaus - Kessner 1:3, Schulz - Rademacher 0:3, Schamberger - Dressel 3:1, Elflein - Haasse 2:3, Deuerling - Hampp 3:2, Beyer - Kessner 1:3.


1. Kreisliga Herren

TSV Unterlauter II - TSV Bad Rodach III 9:1: Erwartungsgemäß spielte der Tabellen-Zweite gegen das noch sieglose Schlusslicht die erste Geige. Den Ehrenpunkt markierte das Gäste-Doppel Zimmermann/Klöpsch gerade noch mit einem 12:10 im Entscheidungssatz.
Ergebnisse: R. Stang/Probst - Schmidt/von Berg 3:1, L. Stang/Haake - Zimmermann/Klöpsch 2:3, Stegner/Brasch - Kiesewetter/Büttner 3:1,L. Stang - von Berg 3:0, Haake - Schmidt 3:2, R. Stang - Klöpsch 3:1, Stegner - Zimmermann 3:1, Probst - Büttner 3:1, Brasch - Kiesewetter 3:0, L. Stang - Schmidt 3:2.


2. Kreisliga Nord

Coburger TS - TTC Tiefenlauter IV 8:8: Die TS lag mit 6:3 und 8:5 vielversprechend in Front. Doch mit drei Siegen nacheinander retten die Gäste in der Schlussphase noch einen Punkt. Besonders bemerkenswert war in dieser Phase, dass das TTC-Schlussdoppel Braemer/Ringelmann nach dem 0:2-Satzrückstand noch mit 3:2 die Oberhand behielt.
Ergebnisse: Bähring/Friedrich - Kirstner/ Dietel 3:1, Denisow/Lau - Braemer/Ringelmann 1:3, Geißendörfer/Engelhardt - Sorns/Schirmer 2:3, Bähring - Ringelmann 3:0, Friedrich - Braemer 0:3, Denisow - Sorns 3:2, Geißendörfer - Kirstner 3:0, Engelhardt - Dietel 3:0, Lau - Schirmer 3:1, Bähring - Braemer 1:3, Friedrich - Ringelmann 1:3, Denisow - Kirstner 3:0, Geißendörfer - Sorns 3:1, Engelhardt - Schirmer 2:3, Lau - Dietel 0:3, Bähring/Friedrich - Braemer/Ringelmann 2:3.


2. Kreisliga Süd

TTC Kaltenbrunn - TSV Untersiemau IV 2:9: Der klare Erfolg für den momentanen Tabellenführer täuscht etwas, denn fünfmal ging es in den Entscheidungssatz, wobei Kaltenbrunn dreimal das Nachsehen hatte.
Ergebnisse: K alb/Lindner - Schönfeld/Schwanert 3:2, Thein/Hager - Schulz/Schamberger 2:3, Köhler/Hümmer - Pechtold/Bauersachs 0:3, Kalb - Schamberger 0:3, Thein - Schulz 1:3, Köhler - Pechtold 0:3, Hager - Schönfeld 2:3, Lindner - Schwanert 3:2, Hümmer - Bauersachs 2:3, Kalb - Schulz 1:3, Thein - Schamberger 0:3.


2. Bezirksliga West Damen

TSV Unterlauter II - TTC Burgkunstadt 8:3: Bis zum 3:3-Zwischenstand war der Tabellen-Vorletzte mit dem Heimteam noch auf Augenhöhe. Doch dann waren die TSV-Damen nicht mehr zu stoppen und zogen mit fünf Siegen davon.
Ergebnisse: Fischer/Stang - Schlee/Karnoll 2:3, Jänicke/Haagen - Sesselmann/Bahr 3:0, Jänicke - Schlee 2:3, Fischer - Sesselmann 3:1, Stang - Bahr 3:0, Haagen - Karnoll 1:3, Jänicke - Sesselmann 3:2, Fischer - Schlee 3:1, Stang - Karnoll 3:0, Haagen - Bahr 3:0, Stang - Sesselmann 3:0.


3. Bezirksliga Cbg./Nec. Damen

TSV Untersiemau II - TV Ebersdorf 5:8: Das heimische Schlusslicht verkaufte sich gegen den Tabellen-Zweiten recht teuer. Erst nach dem knappen 5:4-Vorsprung konnten sich die Gäste absetzen. Beim TSV überzeugte die unbezwungen gebliebene Nicole Habermann.
Ergebnisse: Habermann/Stammberger - Rößler/Feder 3:2, Pechtold/Heß - Ballhaus/Piesch 2:3, Habermann - Feder 3:1, Pechtold - Rößler 0:3, Heß - Piesch 1:3, Stammberger - Ballhaus 0:3, Habermann - Rößler 3:1, Pechtold - Feder 0:3, Heß - Ballhaus 3:2, Stammberger - Piesch 0:3, Heß - Rößler 0:3, Habermann - Ballhaus 3:2, Pechtold - 0:3.
TSV Unterlauter III - TTC Wohlbach II 8:2: Der Tabellenführer ließ sich von Wohlbach nicht die Butter vom Brot nehmen. Die zwei Einzelniederlagen fielen nicht ins Gewicht.
Ergebnisse: Probst/Scholz - Funk-Mascha/Schwierzke 3:0, Welsch/Meyer - Abt/Wiesenbauer 3:1, Probst - Abt 3:1, Scholz - Funk-Mascha 1:3, Welsch - Wiesenbauer 3:0, Meyer - Schwierzke 3:1, Probst - Funk-Mascha 3:0, Scholz - Abt 3:0, Welsch - Schwierzke 2:3, Meyer - Wiesenbauer 3:0.


Bayernliga Nord Jungen

TSV Ansbach - TSV Unterlauter 8:5: Die Gäste befanden sich lange Zeit mit Ansbach auf Augenhöhe (3:3, 6:5). Erst zwei Niederlagen nacheinander in der Schlussphase brachen Unterlauter das Genick.
Ergebnisse: Sauerhammer/Hess - Haake/Kleiner 0:3, Roth/König - Stegner/Keller 3:0, Roth - Stegner 3:0, König - Haake 1:3, Sauerhammer - Kleiner 3:2, Hess - K0eller 2:3, Roth - Haake 3:0, König - Stegner 3:0, Sauerhammer - Keller 1:3, Hess - Kleiner 3:2, Sauerhammer - Haake 2:3, Roth - Keller 3:0, König - Kleiner 3:1.

TTC Bruckberg - TSV Unterlauter 8:1: Zwar konnten zum Auftakt Julian Stegner/Max Keller ihr Doppel gewinnen, doch in den Einzeln war "Sendepause" bei den TSV-Jungs.
Ergebnisse: Hetzel/Dobras - Haake/Kleiner 3:1, Hensel/Enders - Stegner/Keller 2:3, Hetzel - Stegner 3:0, Dobras - Haake 3:1, Hensel - Kleiner 3:1, Enders - Keller 3:2, Hetzel - Haake 3:1, Dobras - Stegner 3:0, Hensel - Keller 3:1.



2. Bezirksliga West Jungen

TTC Rödental - TSV Untersiemau 0:8: Einsam ziehen die Untersiemauer Jungen an der Spitze ihre Kreise.
Ergebnisse: Kreuz/Streng - Herr/Glaw-Scholz 0:3, Bauer/Klee - Voigt/Feiler 1:3, Bauer - Voigt 0:3, Kreuz - Herr 0:3, Streng - Feiler 2:3, Klee - Glaw-Scholz 0:3, Bauer - Herr 0:3, Kreuz - Voigt 0:3.