Klar, sagt der Großheirather Bürgermeister, Udo Siegel (CSU): "So eine Dorferneuerung bringt immer wieder Überraschungen mit sich." Aber jetzt gibt es eine große Überraschung: Weil die Mauer unterhalb der historisch wertvollen Dorfkirche bei Straßenbauarbeiten einstürzen könnte, wurde die Sanierung des Umfelds der Wehrkirche erst einmal auf Eis gelegt. "Aber nicht gestrichen", wie der Bürgermeister betont. Weil eine Sanierung und Stabilisierung der Mauer aber nicht billig wird, braucht die Gemeinde finanzielle Hilfe - da trifft es sich ja gut, dass bald der bayerische Finanzminister, Albert Füracker (CSU), im Großheirather Gemeindeteil vorbeischauen will.

Wie die anderen Baumaßnahmen der Dorferneuerung laufen und wo es weitere Verschiebungen geben könnte, lesen Sie hier inFranken.dePLUS