Das Rastrelli Cello-Quartett gastiert am Montag (20. Mai, 20 Uhr) im Foyer der HUK auf der Bertelsdorfer Höhe.

"From Russia with Love" lautet das Motto des Programms. Kein einziges Stück in dem umfangreichen Repertoire der "Rastrellis" wurde original für vier Celli geschrieben.

Sämtliche Arrangements stammen von dem Quartett-Mitglied Sergio Drabkin. Seine raffinierten Kompositionen führen das Cello-Quartett auf ein bis dahin völlig unbekanntes musikalisches Terrain.

Geleitet wird das "Rastrelli Quartett" von Kira Kraftzoff, der für sein extrem ausdrucksstarkes und wandlungsfähiges Spiel bekannt ist. Komplettiert wird es durch seine ehemaligen Schüler Mischa Degtjareff und Kirill Timofeev, ohne die diese große Bandbreite an Stilrichtungen und die Präsentation intensiven musikalischen Erlebens nicht möglich wäre.

Der Name des genialen italienischen Architekts Bartholomeo Rastrelli, der im 18. Jahrhundert die neue Hauptstadt Russlands erbauen sollte, steht Pate für das Rastrelli Cello Quartett, das sich seiner Heimatstadt St. Petersburg sehr verbunden fühlt.

Für den Auftritt beim "Verein" haben die vier Musiker James Bond in ihren Cellokasten gepackt.

Gästekarten für die das Konzert sind für 20 Euro im Vorverkauf bei der Buchhandlung Riemann am Markt in Coburg (Tel. 09561-808712) sowie an der Abendkasse erhältlich.

Hier erhalten bei freier Platzkapazität Schüler und Studenten, Mitglieder der Coburger Tafel sowie Inhaber des Coburg-Passes (mit Nachweis) freien Eintritt.