Letztlich war es aber nur ein Rasenmähertraktor, der im Ortsteil der Gemeinde Itzgrund brannte. Es war kurz vor 9 Uhr , als die Alarmierung bei der Intergrierten Leitstelle in Ebersdorf einging. Zwölf Feuerwehren, der BRK-Rettungsdienst und die BRK-Bereitschaft Itzgrund wurden zum Brandort gerufen. Im Anmarsch waren darüber hinaus auch Wehren aus dem Landkreis Ebern. Fast alle Einsatzkräfte konnten schon auf ihrer Fahrt zum vermeintlichen Brandort umdrehen. Rund 50 Helfer fuhren schließlich doch zum Einsatzort. "Durch das Eingreifen der Anwohner mit Wasser und Feuerlöschern konnte Schlimmeres verhindert werden", sagte Kreisbrandmeister Reinhard Hartung.