Neben Blutspendenaktionen sammelten die Mitarbeiter Kleidung und Schuhe für Kinder und Erwachsene. Diese wurden zu den Sammelstellen der Post gebracht - in Coburg zum neuen Zustellstützpunkt im Vorderen Floßanger.

Michael Brucker, Abteilungsleiter Auslieferung, berichtete, dass sich die Coburger Kollegen ausdrücklich das Sozialkaufhaus Hartz & Herzlich als Empfänger der Spende gewünscht hätten. "Ich habe mich im Internet darüber informiert. Es ist eine gute Wahl gewesen", bestätigte Brucker. Es sei eine gute Sitte der Post, sich am "Global Volunteer Day" (Deutsch: Weltweiter Freiwilligen-Tag) zu beteiligen. "Die Teilnahme ist freiwillig. Alle Mitarbeiter sind angesprochen. Im vergangenen Jahr haben weltweit über 60   000 Mitarbeiter an diesen Aktionen mitgemacht", erzählte Brucker.

Erfreut übergab er gemeinsam mit Karl-Heinz Hacker, dem Leiter des Zustellstützpunkts Coburg, und Qualitätsmanager Wolfgang Beyer die zahlreichen Kleidungsboxen an Barbara Kammerscheid, Susanne Wölfert, Birgitte Kessel und Heide-Marie Wimmer, die die Kleiderspende anschließend zum Coburger Sozialkaufhaus brachten.
Am neuen Zustellstützpunkt sind 42 Brief- und Verbundbezirke sowie sechs Insel-/Firmenbezirke ansässig. Erste Gespräche für den Umbau hatte es im März 2011 gegeben, die Arbeiten wurden im vergangenen Januar abgeschlossen.

Hartz & Herzlich