Am Freitagmittag befuhr eine 33-jährige Fahrschülerin mit dem Kraftrad  von Beuerfeld in Richtung Meeder. Hinter ihr fuhr ihr Fahrlehrer. Auf Höhe der Abzweigung Sulzfeld, in der scharfen Rechtskurve, ließ sie sich von einem entgegenkommenden Pkw irritieren und gab vor Schreck Vollgas. Dadurch geriet sie auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit dem entgegenkommenden BMW zusammen.  Die 33-Jährige kam mit schweren Verletzungen ins Klinikum Coburg. Auch die 24-jährige BMW-Fahrerin verletzte sich bei dem Unfall leicht und kam ebenfalls ins Klinikum Coburg. Der Sachschaden liegt bei ca. 20000 Euro.
Im Bereich der Unfallstelle war die Fahrbahn für ca. 1 Stunde komplett gesperrt.