Marcus Späths herausragenden Einsatz würdigte jetzt Oberbürgermeister Norbert Kastner (SPD). "Ich möchte mich sowohl für Ihr Engagement im Amt bedanken - schließlich haben Sie Ihre Ausbildung mit einem sensationellen Ergebnis abgeschlossen - als auch für Ihr Engagement für die Kirche und den Bibelgarten", sagte Norbert Kastner.

Marcus Späth hatte im Juli 2011 seine Ausbildung mit der Note 1,2 beendet und dafür, als erster Auszubildender der Stadt, einen Staatspreis erhalten. Nur wenige Monate später, im Oktober 2011, begannen die Arbeiten für den Bibelgarten. Gemeinsam mit zahlreichen Jugendlichen und einigen Erwachsenen legte Späth für den Bibelgarten eine Treppe an. Auch eine Mauer musste aufgrund der Hanglage des Gartens gebaut werden. "Ich habe mir vorher ein Buch über Bibelpflanzen gekauft und dann einige Pflanzen ausgewählt, die auch in unseren Breitgraden gedeihen", erläuterte Späth dem OB seine Vorgehensweise. "Bei Ihnen merkt man sofort, dass Ihr Beruf auch Berufung ist", sagte Kastner beeindruckt.

I m September 2012 beginnt Marcus Späth eine Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker für Gartenbau an der staatlichen Technikerschule für Agrarwirtschaft in Veitshöchheim. Für zwei Jahre wird er dafür von der Stadt freigestellt.