Die Nachricht verbreitete sich am Freitag vor allem auf Facebook wie ein Lauffeuer: Arthur Dewitz, Chef mehrerer McDonald's-Restaurants in Nordbayern, ist auf seiner Suche nach einer Immobilie in der Coburger Innenstadt fündig geworden - er zieht in das Postgebäude in der Hindenburgstraße!

Allerdings stellte sich dann heraus: Dewitz eröffnet in der Post kein neues Restaurant, sondern zieht lediglich mit seinem Büro (bislang im Hahnweg) um in die Hindenburgstraße. "Da habe ich viel mehr Platz, zum Beispiel auch für Schulungsräume", sagte Arthur Dewitz auf Nachfrage.

Die Suche nach einem neuen Standort für ein McDonald's-Restaurant geht also weiter, wobei Arthur Dewitz erneut klar stellte, dass er "sehr spezielle Anforderungen" an ein Ladenlokal habe. Damit meint er vor allem die richtige Größe. So war die Filiale in der Spitalgasse, die Dewitz im Februar 2008 geschlossen hat, so groß, dass ständig mindestens vier Mitarbeiter da sein mussten - zugleich war sie aber zu klein, um diese Kosten wieder hereinzuholen. Zumal Filialen in Innenstädten auch nur begrenzte Öffnungszeiten haben dürfen.

Dewitz, dem regelmäßig leerstehende oder bald leer werdende Ladenlokale angeboten werden, hält es deshalb für möglich, dass die Suche auch noch gut und gerne fünf Jahre dauern kann - "es ist aber natürlich auch nicht ausgeschlossen, dass wir schon in einem halben Jahr etwas finden!" Zu möglichen Standorten hatte Dewitz unlängst erklärt, dass für ihn eigentlich nur wieder die Spitalgasse oder der Marktplatz in Frage kommt.

Besuchen Sie das Tageblatt auch auf facebook!