Die Aufführung ist Beitrag zum Themenjahr "Reformation und Musik" der evangelisch-lutherischen Kirche. Mit eindringlichen Worten wird vom Leben Luthers erzählt, vom Ringen um Gottes Gerechtigkeit, seinen Zweifeln, ob er genug bete und ob er ein guter Mönch sei. Das bekannte Lutherlied "Nun freut euch, lieben Christen g´mein" zieht sich dabei biografisch wie ein roter Faden durch das Werk.


Ökumenischer Chor



Neben vielen Kompositionen von Siegfried Fietz erklingt auch Musik von Johann Hermann Schein, Helmut Weidt, sowie dem Leiter der Aufführung Dekanatskantor Sigurd Knopp, der auch einleitend an der Orgel spielt. Der SMS-Chor vereint evangelische und katholische Christen aus der thüringisch-fränkischen Rennsteigregion. Die Musikprojekte fördern somit das ökumenische Miteinander der Menschen aus Ost und West.


Eintritt frei



Als Solist im Martin-Luther-Oratorium singt Stefan Heyder, der von Christoph Methfessel am E-Piano begleitet wird. Anette Spindler und Thomas Rebhan agieren als Sprecher. Der Chor singt meist a capella. Der Eintritt ist frei, Spenden für Arbeit des SMS-Chores sind willkommen. Herzliche Einladung.