Dieses Musical, das zu Beginn dieser Spielzeit auch auf dem Spielplan des Landestheaters stand, zeigt Dieses Kreislers Spannweite von virtuoser Komödie bis zur berührenden Tragödie. Es erzählt von der Karriere einer jungen jüdischen Bühnenkünstlerin, die ins Exil nach Amerika getrieben wird, dort Ruhm erlangt und gleichzeitig viele ihrer Illusionen verliert.

Autobiografische Züge

Nach dem Krieg kehrt sie auf der Suche nach ihrer alten Liebe nach Wien zurück.
Unverkennbar sind die autobiografischen Züge Kreislers in der Geschichte Lolas. In die Rolle der Lola Blau schlüpft die Dresdner Sängerin Karolin Trübenbach, die das Coburger Publikum in dieser Saison bereits in Benjamin Brittens Kammeroper "Die Drehung der Schraube" in der Reithalle erlebt hat.

Karten im Vorverkauf

Karolin Trübenbach spielt unter der Regie von "Theatersommer"-Intendant Jan Burdinski und der Choreografie von Kathleen Bengs. Am Piano begleitet sie der Fürther Pianist und Dirigent Andreas Rüsing.
Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf unter der Rufnummer 0   95   63/96   26.