Danach wird das zur Geschichte passende Fenster enthüllt. In Gemünda wird die Tradition des Adventsfensteröffnens bereits seit 15 Jahren gepflegt. Heuer haben sich wieder genug Familien gemeldet, damit jeden Abend ein neues Fenster geöffnet werden kann. Eine Intention sei es, sich abends "noch einmal zu treffen", erläutert Organisator Gerhard Jöchner.