Bilderbücher - welche Schätze sind da heute zu entdecken! Wahre Kunstschätze oftmals, deren perfekten Druck uns die moderne Technik beschert. Nicht von ungefähr gibt es immer mehr Erwachsene, die nicht nur ihre eigenen Leseerlebnisse der Kindheit und die Bücher ihrer Kinder bewahren, sondern die regelrecht um ihrer selbst willen zum Sammler von schönen Kinderbüchern werden, besonders kunstvollen, besonders naiven, besonders bunten, besonders schrägen.

Da brauchen wir gar nicht mehr pädagogisch zu werden; dass Bilderbücher ein wichtiges Nahrungsmittel für die Ausbildung elementarer kognitiver Fähigkeiten, der erste Schritt hin zur heute mehr denn je entscheidenden Lesekompetenz sind, dürfte bekannt sein.

Die Coburger Buchhandlung Riemann und ihre Leiterin Irmgard Clausen haben sich ja in besonderem Maße der Leseförderung verschrieben und wurden dafür bereits mehrfach überregional ausgezeichnet.

Im regelmäßigen Angebot der Buchhandlung mit Lesungen renommierter Autoren oder auch hoffnungsvoller Entdeckungen wird ganz bewusst auch die Präsentation von Bilderbüchern und deren Autoren und Gestaltern gepflegt.

Am Samstag Nachmittag wird - bei einer "Familienlesung" - die Malerin und Grafik-Designerin Henrike Wilson "Das Schaf Charlotte" vorstellen, ein unkonventionelles, ja wildes Wesen, das sich gar nicht schafig verhält, sondern auf Bäume und Bergspitzen steigt und in Wildbäche springt.

Gern gesehen wird das in der Herde nicht, auch Hütehund Charly wird böse. Doch für Charlotte kommt der entscheidende Tag...

Kinder, vor allem kleinere, sind bekanntlich gnadenlos, was Aufmerksamkeit anbelangt. Bilderbuchgeschichten müssen auf das Allerwesentlichste konzentriert sein. Anu Stohners Charlotte-Geschichten sind prägnant und gleichzeitig in all ihrer Kürze atmosphärisch treffend formuliert.

Ihren Sätzen entspringt wiederum die fröhlich-klare Bildkraft von Henrike Wilson, die kindlich träumend, gleichzeitig mit liebevoll ironischem Zug in die flauschig grüne Welt Charlottes zieht.

Wo sonst, wenn nicht in der Alten Schäferei in Ahorn sollten Schafsbücher präsentiert werden: Zum 300-jährigen Bestehen der heute als Museum nebst Ausflugslokal betriebenen Schäferei wird Henrike Wilson gleich zwei Mal lesen, zeigen, erzählen, "Schafbasteln und Schäferschnippen", wie die Buchhandlung Riemann ankündigt. Voranmeldung unbedingt nötig, denn die Schäfchen werden gezählt.

Anu Stohner/Henrike Wilson: Das Schaf Charlotte. Hanser Verlag München, 32 Seiten, 14,90 Euro.

Henrike Wilson, 1961 in Köln geboren, studierte Grafikdesign und Malerei. Heute lebt sie als freie Illustratorin im Taunus. "Das Schaf Charlotte" wurde von der New York Times als bestillustriertes Buch ausgezeichnet.

Anu Stohner wurde 1952 in Helsinki geboren und lebt als freie Autorin und Übersetzerin in der Nähe von Heidelberg.

Familienlesung Henrike Wilson - "Charlotte-Lesungen" zum Jubiläum 300 Jahre Alte Schäferei in Ahorn. Samstag, 29. Juni, 14 und 15 Uhr. Die Fami lienkarte für eine Lesung samt Schafbasteln und Schäferschippen kostet 10 Euro (1 Erwachsener und 2 Kinder zwischen 5 und 7 Jahren). Nur im Vorverkauf in der Buchhandlung Riemann in Coburg am Marktplatz.