Sie haben sich der Pflege von Klezmersongs verschrieben - die Mitglieder des siebenköpfigen Ensembles "Oygnblik". Zum Auftakt der neuen Saison gastierte das Ensemble in Quintettbesetzung in der Reihe "Cultur im Contakt" in Coburg. Vor aufmerksam lauschenden Zuhörern präsentierten sie Instrumentalmusik und Lieder, mit denen sie die Tradition der jiddischen Lieder bewahren wollen.

"Ogynblik" arrangiert die Stücke selbst und übersetzt die Liedtexte ins Deutsche.

Im vergangenen Jahr hat das Ensemble mit Hilfe einer Crowdfunding-Aktion die CD "veynen heyst bay undz leben" ("Weinen heißt bei uns Leben") vorgelegt. Diese CD enthält 21 Stücke, die mit ihren Melodien und Geschichten von Lebensläufen und Ereignissen der jiddischsprachigen Bevölkerung in Mittelosteuropa und Amerika erzählt. Mit seinen Auftritten erinnert das Ensemble Ogynblik an das kulturelle Erbe der jiddisch-sprachigen Bevölkerung in Mittel- und Osteuropa, die um 1900 mehr als zehn Millionen zählte. Dazu helfen auch passend ausgewählte Projektionen, die das Schicksal der jddisch-sprachigen Bevölkerung vor Augen führten.

Poetische Kraft der Musik

Die Lieder, die "Oybnblik" in Coburg präsentierte, erzählten von Kinderjahren und Heimatlosigkeit, vom Kampf um das Überleben und vom Holocaust - bewegende Zeugnisse einer Kultur, die mit der poetischen Kraft ihrer Musik und der Macht der Sprache tiefen Eindruck beim applausfreudigen Coburger Publikum hinterließen.

So geht es weiter bei "Cultur im Contakt"

18. November Thomas Scheytt "Piano Solo - Klassiker des Blues, Boogie Woogie und eigene Kompositionen" 13. Januar Aquabella "Jubilee" - 100. Konzert der Reihe "Cultur im Contakt" 24. Februar Duo Zaruk "neue Klänge aus einer alten Welt" (in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft der Musikfreunde Coburg) 31. März Anja Lenßen "Frau über Bord - Männerfang auf hoher See"; Klavier: Viola Bornsc heuer 5. Mai Timm Sigg "Die Leiden des jungen Professors - Tiefgründiges in h-Moll" 26. Mai "Rumeynische Fantasien: Klezmer trifft Klassik" (in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft der Musikfreunde Coburg) Vorverkauf Karten im Vorverkauf bei der Buchhandlung Riemann und im Gemeindeamt St.Moriz, Restkarten gibt es jeweils an der Abendkasse. Die Konzerte finden jeweils am Sonntag im Haus Contakt statt. Beginn: 19.30 Uhr red