Der neue Name für die Coburger Jazz-Nacht ist längst gefunden: "It'z Jazz". Das Ziel ist klar: Mit dem neuen Namen und am neuen Ort, der Alten Pakethalle, sollen nach Möglichkeit auch jüngere Zuhörer angesprochen werden. Naheliegend, dass sich für dieses Ziel Studenten einsetzen.

Erstmals am Güterbahnhof

Vieles soll anders werden - im Laufe der nächsten Jahre, aber auch schon bei der Premiere in diesem Jahr erstmals am Standort Güterbahnhof.

Aftershow-Party

Erstmals gibt es auch eine Aftershow-Party. Angeführt von Star-Trompeter Rüdiger Baldauf auf werden "drei der angesagtesten Trompeter Deutschlands" erwartet, verspricht Antoinetta Bafas, künstlerische Leiterin der Jazz-Nacht. Zum Klingen bringen sollen sie nicht nur die Alte Pakethalle, sondern das gesamte Areal.

Rund um das Projekt "It'z Jazz"

Freitag, 21. Juni 6. Coburger Jazz-Nacht mit Rüdiger Baldaufs "Trumpet Night - It'z Jazz", Alte Pakethalle am Coburger Güterbahnhof, Beginn 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr (künstlerische Leitung der Coburger Jazz-Nacht: Antoinetta Bafas). Die Künstler Star-Trompeter Rüdiger Baldauf präsentiert als Gast-Trompeter Joo Kraus und Andy Haderer sowie Edo Zanki und seine Band. Aftershow-Party Nach dem Konzert sorgt "Singing DJane" Sabine Seide mit ihrem Mix aus Live-Gesang und DJaying für Aftershow-Stimmung. Die vielseitige junge Künstlerin ist auch als Jazzsängerin, Songwriterin, Schauspielerin und Stimmtrainerin tätig. Sie arbeitet mit Stars wie Andreas Bourani, Peter Maffay, Maite Kelly und anderen (Infos online: www.sabineseide.) Projekt Studierende der Masterstudiengangs Zukunftsdesign der Hochschule Coburg haben Visionen entwickelt für das Projekt "it'z Jazz 2025 - Ein Jazzfestival für Coburg". In diesem Rahmen entstanden auch Marketing-Tools und eine spezielle Leuchte sowie das Konzept einer Aftershow-Lounge. Vorverkauf Tickets im Vorverkauf gibt es in der Tageblatt-Geschäftsstelle - 25 Euro, ermäßigt 15 Euro. An der Abendkasse wird jeweils ein Zuschlag von fünf Euro erhoben.