Der 30-jährige Tomas Riha wurde vom Tschechischen Nationaltrainer Daniel Kubes ins Aufgebot der Nationalmannschaft berufen. Das hat sein Verein, der HSC 2000 Coburg, am Freitag mitgeteilt.

Die tschechische Nationalmannschaft trifft Ende April und Anfang Mai im Rahmen der EM-Qualifikation zwei Mal auf das Team der Schweiz. Die Spiele finden in Schaffhausen und in Pilsen statt.

Tomas Riha hat bislang 19 Länderspiele für sein Heimatland bestritten und hatte zuletzt aus privaten Gründen auf eine Teilnahme in der Nationalmannschaft verzichtet. Umso mehr freut sich der zweifache Familienvater über die neuerliche Nominierung: "Ich freue mich, nach sieben Jahren wieder in der Nationalmannschaft dabei zu sein. Es ist eine große Ehre für mich und eine tolle Herausforderung. Und ich hoffe es gibt mir auch beim HSC noch einen Push für den Rest der Saison in Coburg."

In der 2. Handball-Bundesliga ist wegen der EM-Qualifikation auch eine Länderspielpause angesetzt. Nach dem Heimspiel gegen Hildesheim am 25. April wird Riha zum Lehrgang der Nationalmannschaft reisen.