Am Freitagnachmittag kam es im Sonnefelder Ortsteil Weischau im Landkreis Coburg zu einem Unfall in einer Biogasanlage.


Der Betreiber wollte Gülle von einer Biogasgrube in eine andere umfüllen. Dabei lief diese jedoch über, sodass ca. 10 - 30 Kubikmeter eines Gülle-Wasser-Gemisches zunächst über das Grundstück, in den Straßengraben und von dort quer durch den Ort liefen.

Dem Betreiber gelang es im Laufe des Abends, durch das Einrichten von Sperren und das Abpumpen der Gülle, ein weiteres Ausbreiten der stinkenden Flüssigkeit zu verhindern.

Experten des Wasserwirtschaftsamtes und des Landratsamtes Coburg waren vor Ort. Es wird nun geprüft, ob durch den Unfall eine Gewässerverunreinigung vorliegt.