Vergangenes Wochenende startete der Effect's 2012 Coburg e.V. mit den beiden Jugendtanzmariechen Melina Meißner und Finia Mathes, der Vestestadtgarde und der Ü-15-Schautanzmannschaft in die Turniersaison 2018/2019 der karnevalistischen Tänze.

Am Samstag gingen Finia mit der Startnummer 2 und Melina mit der Startnummer 4 auf die große Turnierbühne. Mit dabei hatten sie jeweils ein neues Kostüm und eine brandneue Choreografie. Finia erzielte mit 408 Punkten einen guten 11. Platz. Melina musste bei 33 Startern lange warten, um zu wissen, wie gut sie nun wirklich gewesen ist. Aber das Warten lohnte sich. Sie erreichte einen fantastischen 3. Platz und erklomm stolz das Siegertreppchen.

Am Sonntag war zunächst die Vestestadtgarde an der Reihe. Sie ertanzte sich mit ihrer neuen Choreografie Platz 4.

Ü-15-Schautanz schaffte es auf Platz 1

Dann hieß es "Bühne frei" für den Ü-15-Schautanz "Boten des Schicksals". Das Trainerteam sowie die Tänzerinnen und Tänzer waren sehr gespannt, wie die vielen Änderungen in der Choreografie bei Jury und Publikum ankommen würden. Am Ende wurde es der 1. Platz mit 460 Punkten und der direkten Qualifikation zur Süddeutschen Meisterschaft. Dieser Erfolg ist eine Super-Motivation für die kommenden Turniere, das intensive Training der letzten Wochen hat sich wirklich bezahlt gemacht.