Mit der Königsproklamation hatte das Schützenfest in Einberg am Samstagabend auf dem Festplatz begonnen. Mehr als 20 Schützen trauten sich, auf die Königsscheibe zu schießen. Ein 312,3-Teiler (10,7 Ringe) machte Erich Hutschgau zum Jubiläumsschützenkönig. Jasmin Geuther steht der neuen Majestät als Erste Ritterin und Dimitri Wanzowitsch als Zweiter Ritter zur Seite. Julius Blümig als amtierender Jungschützenkönig krönte sich mit einem 163,1-Teiler (10,3 Ringe) erneut und wurde jugendliche Jubiläumsmajestät. Veronika Janzen ist seine Erste Ritterin und Erik Gerber sein Zweiter Ritter.

Neues Gründungsdatum gefunden

"125 Jahre Schützengesellschaft Einberg - das mag dem einen oder anderen komisch vorkommen. Man könnte meinen, die Einberger können vielleicht nicht richtig rechnen, da auf unserem Vereinswappen die Jahreszahl 1926 steht", sagte Schützenmeister Bernd Roßbach schmunzelnd. Das seien natürlich keine 125 Jahre. "Aber, wir haben durch Recherchen ein neues Gründungsdatum gefunden, und zwar das Jahr 1894." Es sei der "Schenkklub" von 1894 mit seinem damaligen Vorsitzenden Andreas Wolf, dem Ur-Urgroßvater von Schützenbruder Werner Wolf, erinnerte Roßbach. "Deshalb sind wir seit 2001, als wir noch das 75-Jährige gefeiert haben, schnell gealtert und jetzt 125 Jahre alt geworden", räumte Roßbach alle Zweifel aus dem Weg.

"Wir leben in einer sehr schnelllebigen Welt - vor allem in Einberg", stellte Gauschützenmeister Klaus Jentsch bei der Auszeichnung mit dem "Fahnennagel" lachend fest.

Den Bürgermeister verwirrt

"Ihr habt mich schon ein bisschen verwirrt mit eurem Jubiläum", sagte Bürgermeister Marco Steiner (FW) lachend. Die neuen Könige verkündete der Bürgermeister dann höchstpersönlich, nachdem die Pokalsieger belohnt worden waren.

Für musikalische Unterhaltung sorgten die Schorkendorfer Musikanten. Im Rahmen des Festprogramms war bei der 21. Rödentaler Schießsportwoche das Hauptschießen abgehalten worden, mit 208 Schützen aus den Landkreisen Coburg, Kronach und Lichtenfels, aus der Stadt Coburg sowie aus der Bayreuther Gegend und aus Unterfranken.

Ergebnisse Schießsportwoche

Meister aufgelegt: 1. Rolf Zapf, 2. Renate Schramm, 3. Lieselotte Meayer; Luftpistole Meister: 1. Jan Wagner, 2. Erik Münchenbach, 3. Torsten Spickmann; Luftpistole Glück aufgelegt: 1. Franz Wachter, 2. Gerhard Dressel, 3. Rainer Martin; Luftpistole Glück: 1. Jürgen Erlmann, 2. Emil Hofmann, 3. Florenz Stegner; Hauptscheibe freihand: 1. Marc Jungkunz, 2. Achim Weber, 3. Bianca Thiem-Imhof; Hauptscheibe aufgelegt: 1. Harry Prell, 2. Gunda Kreutzer, 3. Dietmar Schmöller; Glück aufgelegt: 1. Georg Backer, 2. Lieselotte Mayer, 3. Bernd Roßbach; Freihand Meister: 1. Jürgen Wallowsky, 2. Gina Holland, 3. Achim Weber; Freihand Glück: 1. Jürgen Wallowsky, 2. Achim Streng, 3. Gina Holland; Festscheibe aufgelegt: 1. Reiner Scholz, 2. Rüdiger Klebeg, 3. Ingeborg Pohl; Festscheibe freihand: 1. Yannick Sippel, 2. Fabian Kiesewetter, 3. Wolfgang Lux; Luftpistole Meister aufgelegt: 1. Helmut Köhler, 2. Christoph Förbs, 3. Rainer Martin.